High Power LED Streifen: So funktionieren Leuchtdioden

Sparsam, langlebig und sicher: High Power LED Streifen sind die optimale Lösung für anspruchsvolle Anwendungen, wie die Beleuchtung des Wohnraumes oder Außenbereiches. Viele Anwender ersetzen Glühbirnen durch LEDs, denn diese punkten mit einer Vielzahl an positiven Eigenschaften. Wie genau leistungsstarken Leuchtdioden funktionieren, zeigen wir Ihnen hier.

Im Prinzip ist eine LED ein winziger Elektronikchip, der aus speziellen Halbleiterverbindungen besteht. Je nachdem, woraus diese Halbleiter bestehen, können die Eigenschaften des Lichtes variieren: Damit sind vor allem die Effizienz und Spektralfrequenz gemeint.

Kleiner Chip, große Leistung

Eine Leuchtdiode besteht aus einer Anode und einer Kathode, die mit einem Bonddraht verbunden sind. Dieser ist notwendig, damit der Strom zwischen den beiden Polen fließt und die gewünschte Elektrolumineszenz erzeugt.
Der Chip, ein Halbleiterkristall aus unterschiedlich dotierten Materialien, sitzt auf der Kathode und wird von einer Kunststofflinse geschützt, die zusätzlich das Licht im Raum verteilt. Damit eine möglichst hohe Lichtausbeute und Wirkungsgrad erzielt werden, wird dieser Chip zusätzlich in einer Reflektorwanne eingesetzt.

Um es stark vereinfacht zu erklären, könnte man sagen, dass Leuchtdioden aus einem negativ leitenden Grundhalbleiter bestehen, der einen Überschuss an Elektronen hat und mit einer dünnen, positiv leitenden Halbleiterschicht überzogen ist. Diese hat einen Mangel an Elektronen, sodass Löcher entstehen. Unter Spannung rekombinieren die Elektronen und „Löcher“, die so entstandene Energie wird über den Halbleiterkristall in Licht und Wärme umgesetzt.

Wachsender Fortschritt

Während in den 1970ern und 80ern LEDs aufgrund ihrer geringen Wirkkraft eher als Anzeigeelemente genutzt wurden, kamen in den 1990ern Taschenlampen, aber auch Beleuchtung von Designerstücken (z.B. Vitrinen) dazu. Mit steigender Leistungskraft vergrößert sich auch das Anwendungsfeld der LEDs: Inzwischen werden sogar Flughafenfelder damit beleuchtet und auch in LCD-Fernsehern ersetzen die LEDs die wesentlich ineffizienteren Kaltkathodenlampen.